787A9063_zu

"Es ist oft produktiver, einen Tag über sein Geld nachzudenken,
als einen ganzen Monat für Geld zu arbeiten."

John Davison Rockefeller

Ein Vermögen, ob klein oder groß, aufzubauen oder zu bewahren, ist eine Herausforderung. In der Vergangenheit wurden Anleger häufig enttäuscht. Grund genug für die Wissenschaft zu untersuchen was die entscheidenden Erfolgsfaktoren sind. In der Modernen Portfoliotheorie werden diese Erkenntnisse genutzt, um Investition und Spekulation voneinander zu trennen.

Für Sie bedeutet das, einen Berater zu finden, der unabhängig von den täglichen Nebengeräuschen der Finanzwelt und der Medien, Ihren Blick auf das Wesentliche lenkt und Ihnen zu besseren wissenschaftlich fundierten Anlageentscheidungen verhilft.

Situation

„Zinspolitik der EZB gefährdet die Altersvorsorge von Millionen Sparern“

Allen Beteiligten ist klar, die staatliche Rente alleine kann den Lebensstandard im Alter nicht sichern. Eigeninitiative ist gefragt!

Altersvorsorge in Deutschland wird i.d.R. überwiegend mit klassischen Vorsorge-Produkten umgesetzt. Diese Produkte sind häufig intransparent, haben lange Laufzeiten, es wird mit staatlicher Förderung geworben, bieten gelegentlich kein Kapitalwahlrecht oder sind aufgrund ihrer Ausgestaltung vorzeitig nicht verfügbar, bzw. es müssen im Kündigungsfall hohe Abschläge hingenommen werden. Auch ist die Kostenstruktur von Risikoentgelt und allgemeiner Verwaltung so intransparent, dass der Kunde nur sehr schwer erkennen kann, welcher Betrag nach Abzug aller Kosten tatsächlich gespart wird. Oft werden Anlegern überwiegend nur die Vorteile von Altersvorsorgeverträgen mitgeteilt, die damit verbundenen Nachteile aber nicht ausreichend thematisiert.

Aufgrund der Ausgestaltung als Lebens- oder Rentenversicherung, Riester- oder Rürup-Vertrag erfolgt eine Risikoaufklärung der Anleger nur entsprechend der Aufklärungs- und Dokumentationspflichten für die Vermittlung von Versicherungsprodukten und nicht nach den strengeren Auflagen für Kapitalanlagen. Letztendlich ist aber auch eine Versicherung, wenn sie eine Ablaufleistung in Aussicht stellt, keine reine Risikoabsicherung mehr, sondern selbstverständlich eine Kapitalanlage.

Da die Renditen von festverzinslichen Wertpapieren auf ein historisches Tief gefallen sind, können die Sparziele mit diesen Produkten nicht mehr erreicht werden.

Was kann ein Anleger also tun? Erfahren Sie mehr.

Edelmetalle_kl

Angebot

„Vermögensaufbau und der Erhalt von bestehendem Vermögen wird immer wichtiger“

Mehr erfahren

Agrar_kl

Mehrwert

„In effizienten Märkten beeinflussen Anlageverhalten und Kosten entscheidend die Rendite“

Mehr erfahren